Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Tipps’


Düfte und Gerüche können unsere Stimmungen beeinflussen und sich positiv auf unser Wohlbefinden auswirken.
Duftstoffe werden über das limbische System direkt in unser Großhirn übermittelt. Die Wirkung ist deshalb schnell und unmittelbar. Und genau das macht man sich mit dem Einsatz von ätherischen Ölen für die Gesundheit und das Wohlbefinden zu nutze.

Es gibt sehr viele Anwendungsbereiche:
Sie können Sie als Duftessenzen für Ihre Räume nutzen, für Massageöle oder zum Inhalieren.

Bitte beachten Sie: Ätherische Öle sind Konzentrate. Bitte nicht unverdünnt auf der Haut anwenden. Mischen Sie das Öl für Ihre Hautpflege stets mit einem Basisöl z. B. Mandel- oder Jojobaöl. Bitte beachten Sie vor Verwendung die Dosierungsempfehlung auf dem Etikett des ätherischen Öles.

Wirkungsweisen:

Zum einen gibt es die sogenannte Psychische Wirkung:
Das bedeutet, die Wirkung der Ätherischen Öle auf Ihren Geist. Ätherische Öle fördern Ihr Wohlbefinden und Ihre Lebensqualität.

– sie bauen Stress ab, befreien und harmonisieren
– anregende Aromen aktivieren und erheitern, beruhigende Düfte entspannen

Und zum, anderen wirken Ätherische Öle auch  auf den Körper:

Ätherische Öle z.B. gemischt in Körperölen, wirken auf unserer Haut:

– erwärmend oder kühlend
– belebend und erfrischend
– pflegend und regenerierend

———————————–

Duftwirkungen:

Duftnoten

 

Einteilung nach Duftnoten:

Mit dieser Einteilung ist es relativ leicht ein passendes Aroma oder Hautöl zu kreieren.

Kopfnoten (verdampfen in ca. 2h)
leicht flüchtig • erfrischend • anregend – hauptsächlich Zitrusöle und Nadelöle
Kopf-Herz-Noten (verdampfen in ca. 2-3?h)
anregend • emotional • ausgleichend
Herz-Noten (verdampfen in ca. 3-4?h)
entwickeln langsam ihr Duftbouquet • harmonisierend – vorwiegend Blüten-, blühende Heilkräuter und Gewürzöle
Herz-Basis-Noten (verdampfen in ca. 4-5?h)
harmonisierend • kräftigend
Basis-Noten (verdampfen in ca. 5-8 h)
sehr langsam flüchtig • erdend, ausgleichend – meistens Holz-, Wurzel- und Harzöle
In den nächsten Beiträgen werde ich euch passende Rezepte präsentieren, welche auch je nach Vorliebe verändert und angepasst werden können.
Ich hoffe dass dieser Beitrag hilfreich war. Solltet Ihr Fragen haben könnt ihr mich wie immer auch direkt anschreiben oder einen Kommentar hinterlassen.
Werbeanzeigen

Read Full Post »


Nach der langen Schlechtwetterperiode kommt es nun extra schlimm Für alle Allergiker: Viele werden jetzt von Heuschnupfen- und Pollenallergien geplagt  und das bedeutet: Rote, tränende und juckende Augen, eine laufende Nase, ständiges Niesen, Atemnot, oder Hautausschläge bei Hautkontakt mit Gräsern, Blüten oder Ähnlichem.

Heute möchte ich euch einige Tipps gegen den plagenden Heuschnupfen vorstellen, die helfen können den Heuschnupfen etwas zu lindern.

Salz und natürliche Öle stärken bekanntlich die Nasenschleimhäute

Ein Teelöffel Salz wird in 250 ml handwarmen Wasser gelöst und durch die Nase hochgezogen. So werden die Pollen aus der Nase gespült, gleichzeitig werden die Schleimhäute deinfiziert und gekräftigt. Bitte beachtet: Benutzt die Spülung nur ca. 1mal am Tag, zu oft angewandt kann diese Spülung die Schleimhäute auch austrocknen was zu einer Verschlechterung führen kann. Sehr hilfreich sind auch Inhalationen mit Kamille- oder Fenchelöl. Gebt hierfür einfach einige Tropfen des Öles in kochendes Wasser.

Pflanzenheilmittel können wirksame Helfer sein

Die Natur mit ihrer wundervollen Heilenden Kraft bietet Hilfe gegen viele lästige Allergiesymptome: Eine kurmäßige Anwendung von Green Magma stärkt die Abwehrkräfte und vermindert die Ausschüttung von Histaminen, welche für die allergischen Reaktionen verantwortlich sind. Das sollte aber schon Vorbeugend mindestens ein Monat vor dem Pollenflug eingenommen werden. Eine genaue Anwendungsanleitung findet ihr hier : (LINK)

Gesunder Schlaf trotz Pollenallergie

Ein gesunder Schlaf ist immer wichtig. Um Beschwerden in der Nacht zu vermeiden, sollten vor dem Schlafengehen die Haare gewaschen werden, da sich in diesen viele Polle befinden können. Auch richtiges Lüften ist wichtig; über Nacht sollte das Fenster möglichst geschlossen bleiben. Wer nur bei offenem Fenster schlafen kann, sollte dieses ab spätestens 04.00 Uhr schließen, da sich nach dieser Zeit vermehrt Pollen in der Luft befinden. Auf Ventilatoren sollte komplett verzichtet werden, da durch die Luftströmung Pollen aufgewirbelt und in der Raumluft verteilt werden.

Sollte die Nase komplett verstopft sein hilft vor dem zu Bett gehen auch eine Einreibung mit Eukalyptus- oder Tigerbalsam.

Entspannung & Wellness ist das Zauberwort

Es ist erwiesen, dass Stress unter anderem Allergien auslösen und verstärken kann. Also entspannen Sie sich. Machen Sie regelmäßige Entspannungsbäder oder nehmen Sie sich einfach einmal eine kleine Auszeit und schalten Sie vom Ihrem stressigen Arbeitstag ab.

Hier ein paar Rezepte für Wohlfühlbäder:

Eine Badewanne voller Rosenblüten
Nehmen Sie ein großes Schraubglas und tropfen Sie 10 Tr. ätherisches Rosenöl (z.B. Rose türkisch* bio 10 %) in das Glas und verteilen es durch Schwenken im Glas. 500 g grobes Meersalz draufgeben, verschließen und gut schütteln. Man kann das selbst gemischte Badesalz auch mit getrockneten Rosenblüten mischen.   
 
Baden im Lavendelfeld
Nehmen Sie ein großes Schraubglas und tropfen Sie 20 Tr. ätherisches Lavendelöl (z.B. Lavendel fein* bio) in das Glas und verteilen es durch Schwenken im Glas. 500 g grobes Meersalz draufgeben, verschließen und gut schütteln. Man kann das selbst gemischte Badesalz auch mit getrockneten Lavendelblüten mischen.

Duftölen helfen auch im Arbeits- oder Schulaltag

Allergische Reaktionen schwächen die Konzentrations- und Leitungsfähigkeit enorm. Eine Duftlampe mit einigen Tropfen Eukalyptus- oder Bergamotte kann helfen, die Leistung und die Aufnahmebereitschaft wieder zu verbessern. Dieses Mittel ist übrigens auch fürs Büro optimal geeignet. Von diesen Angenehmen Düften können alle im Büro profitieren. Sollten Sie das nicht wollen gibt es viele Duftmischungen auch als praktischen Aroma Roll-On von Primavera.

———————————————————————

Ich hoffe ihr habt viel Erfolg und Freude an diesen Tipps!

Solltet ihr Fragen haben stehe ich euch wie immer unter: jasmin@aromina.com zur Verfügung!:)

Read Full Post »


Heute möchte Ich mal wieder einen schönen Schminktipp loswerden.

Da es das letzte mal ziemlich brav geraten ist, präsentiere ich heute mal was absolut ausgehtaugliches!
Natürlich ist das Make-Up nur mit den Naturkosmetik Produkten von Lavera realisiert worden.

Ich werde euch wie schon beim letzten mal in kleinen Schritten erklären wie es nachzumachen ist.
Habt viel Spass beim probieren!
Ich würd mich auch über ein paar comments freuen;D

Und hier schon mal das Endergebnis:IMG_116

Das Endergebniss sieht sehr ansprechend aus ist aber ultra leicht zu „zaubern“.

ich habe wie schon beim letzen mal einen einfachen Zopf gebunden, damit die Haare aus dem Gesicht verschwinden, das erleichtert so einiges. Wenn ihr wollt, kann ich auf Wunsch auch noch ein Paar Frisuren Tipps geben.

Schritt 1: Nach der gründlichen Reinigung (eventuell Peeling usw.) benutze ich immer ein einfaches Gesichtsöl, das schützt die Haut vorm austrocknen und lässt sie gleichzeitig noch sanfter und glatter wirken. Ich persönlch benutze hierfür immer das Gesichtspflegeöl Neroli Cassis von Primavera. Diese Naturkosmetik pflegt sehr gut und riecht auch noch ziemlich gut.
Kleiner Tipp: Wenn ihr Gesichtsöl benutzt, lasst es immer ca. 5-10 min einziehen bevor ihr euch schminkt.

Schritt 2: Als Foundation benutze ich die Natural Liquid Foundation von Lavera. Diese ist sehr gleichmäßig und macht einen sehr schönen Taint. Wer viele kleine Pickel oder Augenringe (wie ich sie habe^^) verstecken möchte kann auf diese Stellen den Natural Concealer von Lavera geben. Der deckt sehr gut und geht reibungslos in die Foundation über. Ich persönlich habe schon bei vielen Concealern die Erfahrung gemacht, dass sich dieser dann zu extrem von der Foundation absetzt und man dann weiße Ringe unter den Augen hat.  Die Foundation sollte wie folgt im Gesicht verteilt werden. Das ist sehr wichtig, damit am Schluss keine Ränder entstehen.

Schritt 3:  Für einen schönen ebenmäßigen Taint benutze ich das Fine loose mineral Powder. das tolle an diesem Puder ist, dass es bei jeder Hautfarbe benutzt werden kann. Das ist natürlich sehr praktisch, da ich im Sommer oder Winter nicht extra neues Puder kaufen muss. Das Puder mattiert und macht die Gesichtszüge sanfter. Ich persönlcih verteile es gleichmäßig im ganzen Gesicht. Und benutze danach Rouge um Akzente zu setzen.

Tragt das Rouge gleichmäßig (wärend ihr einen Fischmund macht) auf die Wangenknochen auf. Ich persönlich habe auf dem Bild nur sehr wenig Rouge benutzt, aber vor allem Runde Gesichtstypen sollten hier mit Rouge Akzente setzen. Das wirkt weiblicher.

Schritt 4: Nun sind die Augen dran. Das sieht auf dem Bild alles viel Komplizierter aus als es in Wirklichkeit ist.  Zuerst habe ich den Beautiful mineral Eyeshadow nr 01 (weiß) auf das obere Augenlid aufgetragen und leicht verwischt. Danach habe ich den Liquid eyeliner in der Farbe schwarz auf das obere und untere Augenlid aufgetragen. Dabei beginnt ihr am inneren Augenwinkel und zieht den Strich Richtung äußeren Augenwinkel. Die kegelförmige Spitze des Pinsels lässt sich optimal führen und ermöglicht ein schnelles und präzises Auftragen. Danach macht ihr das auch am unteren. Das gibt eine klare und intensive Kontur die Augen strahlen lässt.

Schritt 5: Nun ist der Lidschatten an der Reihe. Ich habe bei schritt 4 erklärt, dass ihr vor dem Eyeliner schon den weißen Lidschatten auf das Auge auftragen sollt. Das hat einen einfachen Grund: Wenn ihr das Weiß nach dem Eyeliner aufträgt, kann es leicht passieren, dass ihr danach den eyeliner noch einmal nachziehen müsst. So könt ihr das ganz einfach vermeiden. Tragt nun auf dem oberen Augenlid beginnend über dem inneren Augenwinkel den Lidschatten nr 02 (beige) auf. Hier darf es gerne etwas mehr sein, damit die Farben schön ingensiv leuchten. Macht das wie auf dem oberen Bild (dort in lila gehalten). Wenn ihr fertig seit nehmt einen etwas dunkleren Lidschatten zB. die nr 08 (Chocolate Brown) Und verteilt ihn über dem beigen Liedschatten nur im äußeren Lied über dem Eyeliner. Das könnt ihr auch gut auf meinem Vorschaubild erkennen.

Schritt 6: Für die Wimpern habe ich den Long lash Mascara und ein paar künstliche Wimpern verwendet. Die künstlichen Wimpern könnt ihr natürlich weg lassen wenn ihr diese nicht mögt.

Schritt 7: Und schon sind wir fast am Ende! Für die perfekten Lippen habe ich zuerst den Soft Lipliner 02 verwendet. Er  definiert, umrandet und lässt die Lippen noch größer und voller wirken. Kleiner Tipp: Wenn Ihr zuerst einen Lipliner benutzt hällt auch der Lippenstift viel länger.
Danach habe ich den Lippenstift  Red Berry Charm 05 verwendet und den Lipgloss Magic Red 03 darüber verteilt.

So das war´s auch schon. Ich hoffe dass es euch gefallen hat

Alle Produkte findet ihr hier: (LINK)

Solltet ihr noch Fragen oder Anregungen haben könnt ihr mir auch sehr gerne eine Mail schreiben oder einen Kommentar hinterlassen!

Lg Jasmin

 

 

 

Read Full Post »


Hier 3 wundervolle Rezepte für ein garantiert fantastisches Badeerlebnis!
Die Rezepte sind alle sehr leicht nachzumachen und ein garantierter Badespass.
Ab in den Urlaub
10 Tr.Lemongrass* und 10 Tr. Orange in ein Glasgefäß (Fassungsvermögen 500 g) eintropfen und durch Schwenken im Glas verteilen. Meersalz draufgeben, verschließen und gut schütteln. Man kann das selbstgemischte Badesalz auch mit getrockneten Blüten, Früchten mischen.  
 
Frischekick
Für den Frischekick 10 Tr. ätherisches Zitronenöl und 10 Tr. ätherisches Grapefruit oder Orange in ein Glasgefäß (Fassungsvermögen 500 g) eintropfen und durch Schwenken im Glas verteilen. Meersalz draufgeben, verschließen und gut schütteln. Man kann das selbstgemischte Badesalz auch mit getrockneten Blüten, Früchten (z.B. getrocknete Zitronenschale) mischen.
Eine Badewanne voller Rosenblüten
Nehmen Sie ein großes Schraubglas und tropfen Sie 10 Tr. ätherisches Rosenöl (z.B. Rose türkisch* bio 10 %) in das Glas und verteilen es durch Schwenken im Glas. 500 g grobes Meersalz draufgeben, verschließen und gut schütteln. Man kann das selbstgemischte Badesalz auch mit getrockneten Rosenblüten mischen.   
 
Baden im Lavendelfeld
Nehmen Sie ein großes Schraubglas und tropfen Sie 20 Tr. ätherisches Lavendelöl (z.B. Lavendel fein* bio) in das Glas und verteilen es durch Schwenken im Glas. 500 g grobes Meersalz draufgeben, verschließen und gut schütteln. Man kann das selbst gemischte Badesalz auch mit getrockneten Lavendelblüten mischen.
Ich hoffe euch haben die kleinen duftenden Anregungen gefallen. Natürlich kann das Badesalz auch mit jedem anderen beliebigen Öl zum duften gebracht werden.
Sucht euch einfach euren Lieblingsduft aus und los gehts!
Klicke hier um zu den Ölen für dein Badevergnügen zu kommen

Klicke hier um zu den Ölen für dein Badevergnügen zu kommen

Solltet ihr noch Fragen haben, könnt ihr mich wie immer unter jasmin@aromina.com erreichen:)

 

Read Full Post »


Heute möchte Ich euch einmal ein kleines Make-Up zeigen, dass Ich mit den Produkten, der bekannten Naturkosmetik-marke Lavera gemacht habe.

Ich finde dieses Make-Up vor allem in dieser Sommerlichen Jahreszeit sehr passend, da es nicht zu grell & sehr natürlich wirkt.

Es ist alltags tauglich, kann aber auch am Abend oder sogar in der Arbeit getragen werden. Wie genau ich das Make-Up gemacht habe erkläre ich euch weiter unten;)

Schritt 1

Als Basis für das Make-Up habe ich nach dem reinigen meiner Haut die getönte Feuchtigkeitscreme von Lavera verwendet. Danach habe ich dieNatural Liquid Foundation mit einem Schwämmchen  auf die Gesichtshaut aufgetragen. Wichtig ist hier, dass in der Gesichtsmitte angefangen wird & die Foundation danach nach außen verteilt wird. Für einen luftig-leichten Teint habe ich noch das Mineral compact Puder 01 verwendet. (ich bin ein sehr heller Hauttyp, daher 01).

Das make-Up macht keine Ränder und lässt sich sehr gut verteilen.

Schritt 2

Wie man auf dem Bild gut erkennen kann habe ich jetzt noch  Mineral Rouge Powder auf den höchsten Punkt des Wangenknochens verteilt. ich habe immer nur sehr wenig benutzt und bin mehrmals mit einem großen Pinsel über meine Wangenknochen gegangen, damit ich eine schöne zarte Farbe erhalte. Als Rouge habe ich das mineral Sunglow Puder von Lavera verwendet.

Schritt 3

Als Lidschatten habe ich 2 verschiedene Lavera Farben verwendet und gemischt.  Der golden Beige -& dreamy Link Eyeshadow. Zuerst habe ich den Dreamy Pink eyeshadow aufs inner & aufs äußere Lied aufgetragen (innen etwas mehr). Danach habe ich den Golden Beige Eyeshadow aufs innere Lied aufgetragen und leicht mit einem kleinen Pinsel verteilt.

Schritt4

Jetzt Kommt das schwierigste der Eyeliner;)
Zuerst habe ich den Soft Eyeliner fürs untere Lied verwendet und leicht mit einem kleinen Pinsel verteilt. (Man kann wahlweise auch einen schwarzen Eyeshadow verwenden) danach habe ich zuerst mein oberes Augenlied vorsichtig mit dem Liquid Eyeliner angemalt.  Als nächstes habe ich meine Wimpern mit der Double Black Wimperntusche von Lavera Getuscht.  Zunächst habe ich kräftig die oberen und anschließend die unteren Wimpern getuscht. Diese Wimperntusche verleiht meinen Wimpern ein tolles Volumen.

Zuletzt habe ich noch einmal den Liquid Eyeliner für das untere Lied verwendet.

Schritt 5

Für meine Lippen habe ich zuerst den Lippenstift Beautiful Lips (Rosewood 08) verwendet und habe danach den Lipgloss rosy Promise für ein schönes glänzendes finish verwendet.

Das war´s auch schon:)

Alles in allem habe ich für das komplette Lavera Make-Up gerade einmal 15min gebraucht.

Wenn ihr noch mehr tolle Tipps und Anregungen sehen wollt lasst es mich wissen! Dann werde ich regelmäßig verschiedene Stylings veröffentlichen.

Ich hoffe dass euch das Make-Up gefällt, solltet Ihr Fragen oder Anregungen haben, könnt Ihr mich wie immer unter jasmin@aromina.com oder auf Facebook: https://www.facebook.com/xJaseminchenx erreichen.

Read Full Post »


Image representing Facebook as depicted in Cru...

Image via CrunchBase

Tolle Videos mit vielen interessanten Schmink tipps & mehr findet ihr auf meiner Facebook Seite! (link)

 

Read Full Post »


Es gibt viele Gründe die für eine gesunde und ausgewogene Ernährung sprechen.

Ich denke der Hauptgrund der für eine gesunde Ernährung spricht ist eigene Wohlbefinden. Denn wer sich wohl fühlt, ist nicht nur zufriedener, ihm fallen auch viele Dinge im Leben leichter.

In der Tat Freude beim Essen, Lust am Essen und Freude am Geschmack – ein festliches Essen – zählt zu den besten Dingen, die man in Bezug auf Ernährung richtig machen kann. Denn das ernährt Herz und Seele. Selbstverständlich kommt es dabei immer auf die Menge an, auf das Mass und das möge ein jeder für sich selber finden.

 

Worauf kommt es  bei gesunder Ernährung an ?

Es geht mir darum, dass ich glücklich bin, mich wohl fühle und alle Leistungen erbringen kann, die ich brauche um meine persönlichen Ziele zu erreichen. Das heißt, sich an einen strikten Ernährungsplan zu halten, sich nichts zu gönnen und dauernd auf die Uhr sehen zu müssen bringt den meisten Menschen nichts.

Sie fühlen sich dadurch unter Druck gesetzt, das führt oft zu Unsicherheit und Stress. Daher ist es wichtig, dass sich jeder der sich anfängt gesund zu ernähren, abnehmen oder eine Kur machen möchte vorher genau informiert.

Denn, so wie ich mir mit ungeeignetem Essen und negativen Gedanken einen kranken Körper und Geist schaffen kann, so kann ich umgekehrt mit der richtigen Ernährung und positiven Gedanken wieder mit Hilfe ständiger Wiederholungen bergauf gelangen.

Beim Essen kommt es daher darauf an, zu lernen, dass was meinem Körper gut tut.  Man muss sich an die neue Ernährung gewöhnen auch wenn man anfangs noch oft Heißhunger nach den „falschen“ Nahrungsmitteln verspürt. Das heißt mit der Zeit wird das „richtige“ Essen dann dem ganzen Wesen am besten „schmecken“. Man stellt sich darauf ein.

sollten Sie eine Beratung brauchen oder haben Sie einfach nur ein paar kleine Fragen, könnt Ihr euch auch gerne an mich wenden.
Email: Jasmin@aromina.com

 

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: