Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Öl’


Düfte und Gerüche können unsere Stimmungen beeinflussen und sich positiv auf unser Wohlbefinden auswirken.
Duftstoffe werden über das limbische System direkt in unser Großhirn übermittelt. Die Wirkung ist deshalb schnell und unmittelbar. Und genau das macht man sich mit dem Einsatz von ätherischen Ölen für die Gesundheit und das Wohlbefinden zu nutze.

Es gibt sehr viele Anwendungsbereiche:
Sie können Sie als Duftessenzen für Ihre Räume nutzen, für Massageöle oder zum Inhalieren.

Bitte beachten Sie: Ätherische Öle sind Konzentrate. Bitte nicht unverdünnt auf der Haut anwenden. Mischen Sie das Öl für Ihre Hautpflege stets mit einem Basisöl z. B. Mandel- oder Jojobaöl. Bitte beachten Sie vor Verwendung die Dosierungsempfehlung auf dem Etikett des ätherischen Öles.

Wirkungsweisen:

Zum einen gibt es die sogenannte Psychische Wirkung:
Das bedeutet, die Wirkung der Ätherischen Öle auf Ihren Geist. Ätherische Öle fördern Ihr Wohlbefinden und Ihre Lebensqualität.

– sie bauen Stress ab, befreien und harmonisieren
– anregende Aromen aktivieren und erheitern, beruhigende Düfte entspannen

Und zum, anderen wirken Ätherische Öle auch  auf den Körper:

Ätherische Öle z.B. gemischt in Körperölen, wirken auf unserer Haut:

– erwärmend oder kühlend
– belebend und erfrischend
– pflegend und regenerierend

———————————–

Duftwirkungen:

Duftnoten

 

Einteilung nach Duftnoten:

Mit dieser Einteilung ist es relativ leicht ein passendes Aroma oder Hautöl zu kreieren.

Kopfnoten (verdampfen in ca. 2h)
leicht flüchtig • erfrischend • anregend – hauptsächlich Zitrusöle und Nadelöle
Kopf-Herz-Noten (verdampfen in ca. 2-3?h)
anregend • emotional • ausgleichend
Herz-Noten (verdampfen in ca. 3-4?h)
entwickeln langsam ihr Duftbouquet • harmonisierend – vorwiegend Blüten-, blühende Heilkräuter und Gewürzöle
Herz-Basis-Noten (verdampfen in ca. 4-5?h)
harmonisierend • kräftigend
Basis-Noten (verdampfen in ca. 5-8 h)
sehr langsam flüchtig • erdend, ausgleichend – meistens Holz-, Wurzel- und Harzöle
In den nächsten Beiträgen werde ich euch passende Rezepte präsentieren, welche auch je nach Vorliebe verändert und angepasst werden können.
Ich hoffe dass dieser Beitrag hilfreich war. Solltet Ihr Fragen haben könnt ihr mich wie immer auch direkt anschreiben oder einen Kommentar hinterlassen.

Read Full Post »


Wir haben viel neues auf dem Shop zu bieten und freuen uns auf euer Feedback!

Zum aktuellen Anlass gibt s natürlich wieder viele Aktionen und Rabatte auf unser Sortiment.

Alle neuen und alten Produkte findet ihr wie gewohnt auf unserem Shop www.aromina.com

Über ein Feedback zum Design würde ich mich natürlich sehr Freuden:)

Read Full Post »


Wer kennt das nicht? Fast jeder klagt im Winter über Spannungsgefühle, Trockenheitsfältchen, Juckreiz und raue, wunde Hautpartien am Körper.

In diesem Fall ist eine besondere Pflege für die angespannte Haut notwendig. Aber bitte beachten Sie, auch bei besonders gereizter Pflege ist weniger oft mehr.  Es reicht schon die Haut am morgen und vor allem nach dem Duschen & Baden gut zu pflegen.

Generell werden Körperlotionen auf trockener Haut und Körperöle auf feuchter Haut aufgetragen. Im Winter empfehle ich jedoch vor allem Öle zu benutzen. Von leichten Lotionen ist im Winter abzuraten. Sie enthalten zu viel Wasser und wirken deshalb austrocknend.

Naturreine Öle, wie unser BIO Jojobaöl, pflegen die Haut in dieser kalten Jahreszeit besonders gut.
Sie geben Ihrer Haut genau die Feuchtigkeit die Sie benötigt.
Bei regelmäßiger Anwendung wir Ihre Haut spürbar zarter, unangenehme Hautreizungen und Spannungegefühle verschwinden.

Viele  Körperöle sind auch mit Duftstoffen angereichert. Sie pflegen nicht nur die Haut, sondern sind auch noch eine Wohltat für die Sinne. Empfehlenswert wäre hier unser Körperöl Lavendel/ Vanille, das beruhigt angespannte Haut & verwöhnt die Sinne mit ihrem angenehmen Duft.
Je nach Bedürfnis kann man z.B. abends ein Öl mit beruhigenden Aromen verwenden, um besser entspannen zu können.

Tipp: Reiben Sie sich schon am Morgen gut ein. Besonders die Partie rund um die Ellenbogen freuen sich dabei auf eine Extraportion Feuchtigkeit. Denn hier ist die Haut besonders trocken und wird sehr schnell rau und rissig.

Read Full Post »


Ab heute möchte ich in regelmäßigen Abständen verschiedene Pflanzen und ihre kosmetische Wirkung vorstellen. Zusätzlich möchte ich euch auch ein paar nützliche Rezepte, Produkte und Anwendungstipps zu den Pflanzen anbieten.

Teil1: Rose

Die Rose ist eines der kostbarsten Schönheitsmittel. Die Blütenblätter enthalten unter anderem Fette und pflegende ätherische Öle. Das Rosenöl wird zu den wirksamsten Pflegeölen in der Naturkosmetik gezählt. Durch seinen Reichtum an Vitamin A-Säure wird die Kollagenproduktion der Haut angeregt und glättet die Haut natürlich. Es normalisiert die Talgdrüsenfunktion und Pigmentierung dadurch wird die Struktur der Haut verfeinert.

Rezepte:

Badezusatz: (Sehr leicht herzustellen)
Geben Sie eine gute Handvoll Rosenblütenblätter in einen alten Perlonstrumpf und hängen diesen ins Badewasser.

Der Badezusatz pflegt die Haut und macht Sie samtweich. Wer sich den Badezusatz nicht selbst herstellen möchte kann auch das herrlich duftende und pflegende Meeres- Badesalz von Lavera benutzen. (LINK)

Hautöl gegen Akne Pickel und unreine Haut: (Leicht)
Massieren Sie 2-mal täglich Ihr Gesicht mit diesem  pflegenden Hautöl. 5 Tr. Teebaum, 6 Tr. Lavendel, und 5 Tr. Kamille blau auf 50 ml Aloe Veraöl und 50 ml Wildrosenöl. Alle  Öle bekommt Ihr hier: (LINK)

Wer sich das pflegende Hautöl nicht selbst herstellen möchte kann auch das Naturkosmetik Produkt von Primavera Verwenden: (LINK)

Körperöl gegen trockene und schuppige Haut: (Mittel)
Geben Sie 2 Handvoll Rosenblütenblätter in ein Luftdicht verschließbares Gefäß und übergießen Sie die Blätter mit süßem Mandelöl, so dass sie bedeckt sind und lassen es 4 Wochen lang stehen. Danach gießen Sie den Inhalt durch ein Tuch in eine Flasche ab.

Wer nicht so lange warten möchte, kann auch auf folgende Naturkosmetik Produkte zurück greifen: (LINK)

Wer noch Fragen hat, kann mich auch gerne direkt anschreiben: jasmin@aromina.com

Read Full Post »


Das Arganöl ist ein wahres Lebenselixier für die Haut.

Arganöl besitzt Zellverjüngende Eigenschaften, macht die Haut glatt und ist reich an Vitamin E, welches der Austrocknung vorbeugt. Dieses Produkt ist vor allem bei Hautproblemen sehr zu empfehlen.

Man behauptet, dass es das beste Öl der Welt sei. Arganöl hat eine überragende Wirkung als Pflegemittel für Haut und Haare.  Es  hilft beschädigte, empfindliche sowie unreine Haut zu regenerieren. Auch sprödes und trockenes Haar wird gepflegt und erstrahlt in neuem seidigem Glanz.

Hier ein paar nützliche Rezepte

Körperpeeling mit Arganöl und Meersalz:
Für die Peeling-Rezeptur werden jeweils 5 EL Meersalz und Arganöl mit dem Saft einer halben Zitrone gemischt. Mit der Paste reibt man die Haut in kreisförmigen Bewegungen ein und wäscht sie anschließend gründlich.

Körperöl mit Argan- und Mandelöl:
Mischen Sie 50ml Arganöl mit 50ml Mandelöl. Besonders wirksam ist das Körperöl, wenn es nach dem Baden oder Duschen aufgetragen wird.

Ich empfehle das Arganöl von Primavera.
Hier könnt Ihr das Produkt käuflich erwerben: LINK

Solltet Ihr Fragen haben, könnt Ihr mich auch gerne direkt anschreiben: jasmin@aromina.com

Read Full Post »


Jojobaöl schützt vor Feuchtigkeitsverlust und schädlichen Umwelteinflüssen. Es Strafft das Bindegewebe und verfeinert nachweislich das Hautbild. Zudem hat das Jojobaöl einen leichten natürlichen Lichtschutzfaktor von drei bis vier.

Das Jojobaöl von Primavera ist NaTrue 3 Sterne Zertifiziert und besteht nur aus natürlichen Biologisch angebauten Jojobaöl.

Durch diesen einzigartigen Aufbau, ist es einer der besten Basisstoffe in Kosmetikprodukten. Gleichzeitig ist das Jojobaöl durch seine Fettsäuren ein hervorragendes Pflegeöl. Es schützt die haut, glättet und macht Sie geschmeidig.

Fehlt der haut Fett und/oder Feuchtigkeit fehlt ist sie sehr leicht entzündlich und schuppt. Jojobaöl revitalisiert und regeneriert stark beanspruchte Haut auf natürliche, wohltuende Weise. Es verleiht der Haut mehr Feuchtigkeitsschutz und eine angenehm samtige Weichheit.

Tipp: Geben Sie in 100 ml Shampoo einen Teelöffel reines Jojobaöl hinzu. Jojobaöl vertreibt nachgewiesenermaßen Schuppen, stoppt übermäßigen Haarausfall, strafft die Kopfhaut und gibt dem Haar natürlichen Glanz und Fülle.

Zu kaufen gibt es das hochwertige das Jojobaöl von Primavera hier: LINK

Sollten Ihr noch Fragen haben könnt Ihr mich auch gerne direkt anschreiben: jasmin@aromina.com

Read Full Post »


Spüren Sie den puren Luxus auf Ihrer Haut! Das Wildrosenöl wird zu den wirksamsten Pflegeölen in der Kosmetik gezählt.
Durch seinen Reichtum an Vitamin A-Säure wird die Kollagenproduktion der Haut angeregt und glättet die Haut natürlich. Das Biologische Samenöl schenkt der Haut Elastizität und hilft bei erweiterten Äderchen. Es normalisiert die Talgdrüsenfunktion und Pigmentierung dadurch wird die Struktur der Haut verfeinert. Es lässt die Haut frischer und jünger wirken.

Anwendungsgebiete:
Für Körperpflege und Massage können die wertvollen Primavera Basisöle pur verwendet werden und eignen sich außerdem für die Herstellung eigener Körperölmischungen mit ätherischen Ölen.

Rezepte:
Hautöl gegen Akne Pickel und unreine Haut: Massieren Sie 2-mal täglich Ihr Gesicht mit diesem pflegenden Hautöl.
5 Tr. Teebaum,
6 Tr. Lavendel,
5 Tr. Kamille blau,
50 ml Aloe Veraöl,
50 ml Wildrosenöl,

Für alle, die nicht zu „Selbermachern“ werden möchten, empfehle ich die folgenden Naturkosmetikprodukte:

Das Anti-Pickel Aktivgel von Primavera:

Oder die BIO-Minze Serie von lavera:

Klickt einfach auf die Bilder sollte euch ein Produkt interessieren;)

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: